2020  Wer küßt die Braut  Hofspielhaus-Theaterproduktion; Konzept, Regie, musik. Ltg: Friedrich Rauschbauer;  München
2018  FeierAbend  von Margrit Carls  Regie: Andreas Seyfert; Theater ‚Viel Lärm um Nichts‘,  München, Rollen: Chinese, Kassiererin, Mr. Smith, Nr. 1
2016  Die Bettleroper  von John Gay
Regie: Andreas Seyfert
Theater ‚Viel Lärm um Nichts‘, München
Rollen: Bettler, Mrs. Peachum, Mrs. Trapez, Constabler
2015  One-Way Ticket to Heaven  Gospelmusical von Sami Hammi
Regie: Calvin Burke    Rolle: Gospelwitch Fate
Uraufführung: Bloomsbury-Theatre‘, London; Carl-Orff-Saal, Gasteig, München
2008   Dilettanten der Herzen   Boulevardkomödie von Stefanie Froer
Regie: Stefanie Froer, M. Maschenka,  Rolle: Diva
Bühnen: Kranhalle, München; Werkhaus, München;  ‚Schüttbau’, Rügheim u.a.
2007-2008 Scheherazade   von  Aparajita Ruth-Sharon Koch  Regie: Aparajita Ruth-Sharon Koch
Kneipenstück+Livegesang  (eig. Gitarrenbgl.)  Rolle: Scheherazade
Theater Drehleier; in vielen Kneipen (= Bühnenbild)
2005  Homeless Karaoke Clubvon Siegfried Rötterer u. Ulrich Müller
SPIELART-Theaterfestival, München  Rollen: Animationsdame + Moderation
2004  Der Geizige  von Molière   Regie: Bernd Benecke
Rolle: Harpagon ; Theater im Operationssaal, Göttingen; Giesinger Bhf. Mchn; Werkhaus u.a.
2002/04-06/10 Die Taubenmutter  von Aparajita Ruth-Sharon Koch
Regie: Aparajita Ruth-Sharon Koch    Rolle: Harlekin
Theater ‚Interim’, München; Werkhaus, München,  Giesinger Bhf., München
2000   Wer hat Angst vor Virginia Woolf      von Edward Albee
Regie: Stefanie Bachhuber
Rolle: Martha, Theater  Haar
1999   Medea – in der Heilanstalt   nach Euripides     Regie: Martinn Wichmann
Rollen: Medea, Jason, Aegeus, Kreon   Bühne: Theater Robinson, München
1998-1999 Die Nazisirene – ein Stück für Zarah Leander    von  Andreas Marber, Monolog mit Gesang   Regie: Stefanie Bachhuber    Bühnen:  Theater Robinson, München;   Stadthalle Germering /Nachasyl
1998-2000  Nur Kinder, Küche, Kirche      von Franca Rame, Dario Fo     Regie: Martin Wichmann
Bühnen: Theater Robinson, München;  Theater ‚Interim’, München;   Spectaculum Mundi, München;
Theater an der Universität Regensburg u.a.

2017   Herr von Grau – IKAM  von Lisa Wulff
Musikvideo (youtube); Rolle: Mutter

2017  O why changing the world  von Kirsten Lilli
Rolle: Atzekenpriesterin

2012  Ärger in der Nobelkita
Richter Alexander Holdt SAT 1
Rolle: intrigante Mutter

2010    ‚Carmen ACE‘
Imagefilm,  R Force Film GmbH; München

2010   Der leere Raum
Filminstallation von Dana Lueken;
Kunstakademie München

2009   Dark comes soon  von Billy Élie
Hauptrolle, Filmfestival „Flimmern und Rauschen“
Muffathalle, München

2008   Über Leben     von Stephan Petrowitsch;
Spielfilmdokumentation;  Rolle: Stadträtin

2006   Direkt – die Talkshow
HFF, München;

2005  World Cup Comedy
Pilotfilm  für Pro7  Granada Produktion f. Film u. Fernsehen

2004   Eurogames    von Florian Riemann (HFF München)

2002   Nightart – Artnights    von Michael  (Filmgruppe München); Kunstformat mit Reinactment; Rolle: Heilige Eulalia

2000   Der Bär  von Simon Altmann; Kurzfilm  (HFF Ludwigsburg)

2001   Präsentationsfilm für das Deutsche Museum  
Rolle: Mutter

1999    Siemens-Präsentationsfilm
Rolle: Sekretärin

1996/1997   Bandits    von Katja von Garnier
Rolle: Insassin, Bandcasting

1994/1995  In der Regel   von Kirsten Lilli (HFF München)

1994   Je nach Perspektive
Ragazza-Viedofilmproduktion

1993   1,2,3,…
Ragazza-Viedofilmproduktion

Seit 2014 Zwei alte Schachteln packen aus! 
Improvisation und Theater mit Claudia Stump
(Siehe Show&Entertainment)

2000-2014 Fastfood – Improvisationstheater, München
Festes Ensemblemitglied
Nationale und internationale Auftritte; Shows und Langformate

Seit 2008 Ein Engel reißt aus
Improvisierter Chanson-Theaterabend (siehe Show&Entertainment)
Regie: Andreas Wolf;  Klavier: Michael Armann

2004 , 2005
Gewinnerin des ‚Impro-Champignon’; Wiesbaden

2005
Gewinnerin des ‚Goldenen Improsterns’; Köln

Seit 2003 
Lehrtätigkeit: Improvisationstheater-Techniken und Coach

Seit 2014
Die Maria Maschenka Show –  Neue Jacke, neues Glück!  
Musikkabarett;  Klavier: Michael Gumpinger;
näheres siehe Show&Entertainment;
Preise: Vereinmeisterin 2017, München

2003-2010
Euter de Provence-  eine würzige Mischung
 
Musikkabarett; Klavier: Sophie Mergele

1994-1997
Michaila & Maschenka „Liebe, Leben und andere Varianten“
Vokalkabarett a capella  mit Michaela Kühnemann
Preise: ; Stustaculum 1995;  Kabarett Kaktus 1996; Tollwood-Förderpreis 1996